MACH MIT! - Einfach, machen, JETZT!

Weisst du von ungenutzten Ressourcen oder hast selber sogar Welche, wie z.B. Zeit, Gegenstände, Immobilie, Garten oder einen ungenutzten Apfelbaum? Du hast Ideen und bist voller Tatendrang? Möchtest du deine Stadt nachhaltig verändern? Suchst du Gleichgesinnte für gute Gespräche und gemütliche Momente? 

 

Es werden immer helfende Hände gebraucht. Wir freuen uns auf deinen Beitrag. Melde dich bei uns.

 

Du kannst dich einbringen indem du...

  1. ...hilfst ungenutzte Ressourcen zu erkennen.
  2. ...dich bei einem Mitmach-Projekt beteiligst.
  3. ...selbst ein Projekt startest.
  4. ...als Mitglied Transition-Bülach ideell und punktuell unterstützt.
  5. ...in der Kerngruppe strategisch mitlenkst.

1. Ungenutzte Ressourcen

Im Kern von Transition geht es auch darum, dass wir mit den vorhandenen Ressourcen effizient umgehen und optimal nutzt.

Wenn man mit offenen Augen durch den Alltag geht erkennt man vielenorts Potenzial.

Dies kann, unter Anderem, z.B. Zeit, ein Gegenstand, eine Immobilie, ein Garten oder ein ungenutzter Apfelbaum sein. Gemeinsam können wir versuchen, diese Ressourcen im Sinne von Transition-Bülach zu nutzen (GEMEINSAM, LOKAL, NACHHALTIG).

-> Kontakt


2. Bei einem Mitmach-Projekt beteiligen

Bei unseren Mitmach-Projekten sind wir darauf angewiesen, dass punktuell viele mithelfen können. Wir sind um jede Hand dankbar.

Schau mal rein und lass dich begeistern. Oder melde dich, wenn du neue gute Ideen hast.

-> Projekte


3. Dein eigenes Projekt starten

Baue zum Beispiel selber eine Solaranlage. Das ist nicht nur etwas für Eigenheim Besitzer... Wie wärs mit einem "Solar Plug&Play Kit"? Das ist eine mobile Solaranlage, die du im Nu' am Stromnetz hast! Einkaufen, aufstellen, einstecken. Ganz einfach. So produzierst du deinen eigenen Strom. Sei es auf dem Balkon oder im Garten. Eine gute Möglichkeit, auch für Mieter.

Oder hast viele ungenutzte Werkzeuge und startest eine "WerkZeug TeilBar"? Oder hast du Ideen im Bereich Lebensmittel wie z.B. "Vom Hof zu dir"? Hast du ausgefallene Hobbys oder Fertigkeiten, die du gerne mit anderen teilen möchtest ("Teile dein Wissen") oder es überschlagen sich bei dir die Gedanken wenn du "Rischka statt Taxt" hörst?

Du hast sicher viele Ideen und Projekte, die du bisher nicht angegangen bist. Melde dich, wenn wir was
                                                                         helfen können oder lasse dich in unserer Projektliste inspirieren ... -> Projekte


4. Als Mitglied ideell Transition-Bülach unterstützen

Als Organisation sind wir darauf angewiesen, dass Mitglieder uns unterstützen. Einerseits ermöglichen die jährlichen Mitgliederbeiträge ein finanzielles Fundament für die Grundstrukturen. Andererseits entsteht erst dank Mitgliedern und deren persönlichen weiteren Netzwerke eine starke Basis, die die Ideen weiterträgt und punktuell auch um Unterstützung angefragt werden kann.

Transition-Bülach versteht sich als Ideen- und Projektlabor. Wir organisieren und unterstützen Projekte für den Gesellschaftswandel, ob Repair Café, Gartengruppe, Lastenradgruppe oder ein neues Netzwerk. Mit Veranstaltungen und Mitmachaktionen schaffen wir Gelegenheiten zum Nachdenken, Austauschen, Träumen, Handeln und Feiern. Bei uns trefft Ihr Menschen, denen eine faire und nachhaltige Stadt wichtig ist und die etwas dafür tun. -> Kontakt


5. Kerngruppe

Aktuell wird Transition-Bülach von einer Kerngruppe entwickelt.

 

Die Mitglieder der Kerngruppe sind:

Alice Hakim, Andrea Küng, Andreas Fürst, Annette Lüthi, Barbara Gugerli,

Claus Herger, Heiri Gugerli, Katharina Gugerli,Martin Rüegg, Mathias Spicher, Rahel Oertli,

Sina Brüngger, Susanne Gugerli, Ursula Spring

 

Unser Ziel ist, dass wir ein Netzwerk etablieren, welches Initiativen, die sich für eine solidarische und zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen, ermöglicht und unterstützt, ja sogar verstärkt.

                                                                         Ziel ist, dass aus der Kerngruppe heraus themenbezogene Untergruppen entstehen, die ihre Projekte

                                                                         selbstorganisiert umsetzen. So soll eine zukunftsfähige Gesellschaft gefördert werden.

 

                                                                  Doch welches sind die richtigen Werkzeuge und Formen, damit dies effizient möglich wird? Diese und
                                                                  weitere strategische Fragen stellt sich die Kerngruppe. Aber auch organisatorisch und administrativ ist 
                                                                  die Basis zu schaffen, damit unsere vielen Ideen auch Realität werden können.

                                                                         Deine Mitarbeit ist sehr willkommen. -> Kontakt



Transition-Bülach


Verein Pro Transition-Bülach

c/o Mathias Spicher, Hinterbirchstrasse 15, 8180 Bülach / Schweiz

 

 

kontakt(at)transition-buelach.ch

 

 

Vereinskonto von Pro Transition-Bülach: Raiffeisen Züri-Unterland,

IBAN CH05 8147 5000 0084 7434 0

Besuch uns auf Facebook!