Der WWF hat zum Jahresstart 2018 einfache Massnahmen gut und verständlich zusammengefasst. Schau mal rein...

 

https://www.wwf.ch/de/stories/neujahrsvorsaetze-10-ideen-fuer-ein-nachhaltigeres-2018

 

Z.B: Punkt 6:

Überlegen Sie sich vor jeder neuen Anschaffung, ob diese gemäss der Verbraucher-Pyramide nötig ist. Am besten gleich an den Kühlschrank hängen!

  1. Brauche, was du bereits besitzt
  2. Leihe aus
  3. Tausche
  4. Kaufe Secondhand
  5. Mache selber
  6. Kaufe, am besten nachhaltig, bio und fair

 


wohnen und energie:

  • Umweltarena, Spreitenbach; Nachhaltigkeit, erneuerbare Energie und Natur. Wie passt das zusammen mit meinen Bedürfnissen in Sachen Wohnen, Mobilität und Energie? Wie geht das ohne Komforteinbussen und Mehrkosten? Antworten finden Sie in den 45 interaktiven Ausstellungen der Umwelt Arena. -> weiter

 


Reparieren:

  • Flickstube Bülach; Kleider flicken lassen. Hose zerrissen? Loch in der Bluse? Lassen Sie ihre Kleider von Migrantinnen in unseren Flickstuben flicken. Im Sigristenhaus, Hans Haller-Gasse 4, 8180 Bülach. -> weiter

 

  • Flick-Werkstatt; An bestimmten Samstagen jeweils von 10 bis 14 Uhr im Reissverschluss an der Lindenhofstr. 3 (für Holz, Metall und Haushaltselektronik). «Unsere Idee ist, dass wir den Leuten zeigen,  wo der Fehler ist, und sie bei der Reparatur dabei sind, damit sie sich das nächste Mal vielleicht selber helfen können» -> weiter
  • Holzwerkstatt Bülach;

    Kleine Reparaturen zu kleinen Preisen! (Frauenverein Bülach)

    Dienstag 19.00 - 21.30 Uhr, Anmeldung auch kurzfristig möglich, Platzzahl beschränkt.

    Samstags für Familien nach Vereinbarung (13:30 – 16 Uhr) -> weiter


ABfall und Verpackungen vermeiden:

  • Hahnenwasser trinken;

    Hahnenwasser ist das mit Abstand umweltfreundlichste Getränk. Die Ökobilanz von Bülacher Hahnenwasser schneidet rund 450 Mal besser ab als durchschnittliches Mineralwasser in Flaschen. -> weiter

  • Wochenmarkt;

    Am Mittwoch und Samstag (Gemüse, Früchte, Käse ...). -> weiter

  • Claro-Mitenandladen; Reinigungsmittel, Duschmittel, Kleider, usw. -> weiter

 

 

 

  • Fürst Unverpackt; Nahrungsmittel, Gemüse, Reinigungsmitte, usw. Alles unverpackt. -> weiter

 

 

 


Wieder verwendeN:

  • Brockenstube Bülach: -> weiter
  • Flohmarkt; -> weiter
  • Velobörse; Die Velobörse 2018 findet am Samstag, 17. März statt von 8.30 bis 13.00 im untersten Teil der Marktgasse, Untertor.

     

  • Buchantiquariat; -> weiter
  • Kinderkleider- und Spielzeugbörse Mamerlapap; -> weiter
  • Secondhand-Shop Paperlapap; -> weiter
  • Chinderchleiderbörse Muulwurf; -> weiter

Teilen und Tauschen:

  • Bibliothek Bülach; -> weiter
  • Ludothek; -> weiter
  • Bring Eis, hol Eis; Offenes Bücherregal vor dem reformierten Kirchgemeindehaus. Gabriela Vestner (043 411 41 52).
  • Geschenktauschaktion; Kinder beschenken sich gegenseitig, indem sie gut erhaltene Spielsachen tauschen: zwei abgeben, eins bekommen. Den Überschuss an Spielzeugen erhalten Kinder aus armutsbetroffenen Familien als Weihnachtsgeschenk. -> weiter
  • Sharely; Ist die Miet- und Vermietplattform für Alltagsgegenstände. -> weiter
  • Mobility; Car sharing. -> weiter
  • Sharoo; Private Autos teilen -> weiter
  • Sailcom; Segelschiff Sharing -> weiter
  • Gartenpaten; Private Gärten teilen und gemeinsam bewirtschaften -> weiter

 


Überschüssige Früchte/Gemüse:

  • Öffentliche Dörranlage Bülach; -> weiter

 

Transition-Bülach


Verein Pro Transition-Bülach

c/o Mathias Spicher, Hinterbirchstrasse 15, 8180 Bülach / Schweiz

 

 

kontakt(at)transition-buelach.ch

 

 

Vereinskonto von Pro Transition-Bülach: Raiffeisen Züri-Unterland,

IBAN CH05 8147 5000 0084 7434 0

Besuch uns auf Facebook!